Singles als Volkskrankheit

Folgender Link fand via Twitter seinen mehr oder minder mysteriösen Weg zu mir. Einen Screenshot dazu gibt es unterhalb dieses Artikels.

  • Singles als Grund des Aussterbens der Familie? Beides schließt sich gegenseitig aus, der kausale Zusammenhang scheint logisch, ist jedoch in der Natur der Sache selbst bedingt. Familien ’sterben‘ auch durch Scheidungen, wollen wir die nicht auch gleich gesetzlich verbieten? Stichwort: Malta :)
  • Singles als neue Volkskrankheit? Das ist ein echt starkes Stück. Gerade in Zeiten in denen die Homosexualität noch immer gerne als heilbare Krankheit bezeichnet wird [anbei der Screenshot der CDU Homepage], ist auch abseits des nicht-buchstäblich Verstehens allein die Suggestion durch die Fragestellung dermaßen absurd und unglücklich gewählt, dass man lachen möchte, wäre es nicht so unsäglich traurig.
  • Betroffene Personen – können sie glücklich sein oder wollen Singles nicht lieber sofort in offene Arme einer anderen Person rennen? Sehr geehrter Herr M., als Vollzeitsingle fühle ich mich dennoch jeden Tag glücklich und genieße mein Leben. Wie das geht, trotz des offensichtlichen Missstands? Ich mache keine andere Person für mein Glück verantwortlich. Natürlich setzt Liebe auf jedes Glück noch ein i-Tüpfelchen darauf, allerdings schließt sich Glück und Single-Dasein mal so gar nicht aus. Wenigstens stimmten Sie diesbezüglich in ihrer Antwort auf Twitter damit überein. Darüber hinaus gibt es durchaus auch Personen, die genau diesen Single-Zustand absichtlich auswählen – gerade weil es ihnen das so heiß begehrte Glück beschert. Paradox? Lächerlich.
  • Warum nichts aktiv dagegen unternommen wird? Auch diese Art der Fragestellung suggeriert wieder die Perzeption als Krankheit oder mindestens unerwünschter Zustand, doch wie geschrieben gibt es das genaue Gegenteil: den vollkommen freiwilligen Wunsch nach dem Single-Dasein. Dass also etwas dagegen unternommen werden muss, um die armen Singles aus ihrem Elend zu erlösen, ist eigentlich eine suggestive Minder(wert-)schätzung alleinstehender Individuen.

Natürlich gab es selten so gute Kommunikationsmöglichkeiten wie heutzutage, aber was hat die technische Möglichkeit zur exzessiven Kommunikation damit zu tun, ob ich geradezu zwanghaft einen Partner suche oder das Leben in den Vordergrund stelle, dieses genieße, unabhängig ob ohne oder gelegentlich mit Partner?

Die Einstellung, nur ein vollständiges Leben zu führen, wenn sich die Individuen in einer Partnerschaft befinden, ist veraltet, fast schon antiquiert. Nicht, dass ich generell gegen Beziehungen bin – läuft mir die Liebe über den Weg, bin ich nicht die Letzte, die mit beiden Händen zugreift. Als minderwertig obschon meines Single-Daseins empfinde ich mich deshalb aber keineswegs und renne auch nicht panisch durch die Weltgeschichte auf der Suche nach einer Beziehung. Que sera, sera.

Abgesehen davon wird einfach von hohen Singlezahlen ausgegangen, ohne tatsächlich validierte Daten zu nennen.

Ich bleibe dabei: schlechter Witz, oder?

Singles, Volkskrankheit Deutschland

Singles – Volkskrankheit? Anklicken für größere Ansicht.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Hallo Zwiefel.

    Wenn man genau hinsieht, dann erkennt man, dass dies eine offene, nicht unbeabsichtigt provokante Frage ist. Nicht mehr und nicht weniger.

    Natürlich ist Unabhängigkeit und persönliches / privates Glück die Grundvorraussetzung, um weiter darauf aufzubauen.

    Viele Grüße,
    Matze ;)

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Hallo Matze,

    ich habe auch nur auf die Provokation reagiert :) Hauptsächlich liegt es auch an der Wortwahl der Provokation, die so sauer aufstößt.

    Beste Grüße

    Bettina

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: