Mobiler Lebenslauf

… weil Sonntags einfach der perfekte Tag ist, um den Blog etwas zu füllen und euch zu unterhalten, hat der werte Chaosblog ein Stöcklein geworfen. Ich darf euch nun völlig legal nicht so pikante Details meines persönlichen mobil-telefonischen Lebenslaufs mitteilen :)

Das erste Handy?

Meine Anfänge habe ich mit Mutti’s Nokia 3310 vollzogen, bei dem der Akku bereits unglaubliche 2 Jahre Haltezeit hatte und der Snake-Rekord MEINS war ;) Das erste richtige eigene Handy war auch ein Nokia [freiwillig auf Snake verzichten?! Ohne mich!], allerdings dann schon das 6310i. Das hat auch einiges ausgehalten, sogar die ein oder andere Biertaufe.

Wieviele Handys seitdem?

Ein paar Jährchen jünger als der Stöckchen-Werfer bin ich dann doch und so kann ich sagen, dass ich seit dem ersten Handy nur 4 weitere Modelle mein Eigen nannte. Warum so wenig? Bis auf das Klapphandy von Siemens, das die nicht so liebevolle Eigenschaft hatte, beim Zuklappen abzustürzen, haben sie alle erstaunlich lange gehalten und meine Erwartungen an die Nutzung erfüllt, also warum neue kaufen. Umgerechnet in SMS hätte das damals einfach zuviel gekostet ;)

Besitzt du schon ein Handy Baujahr 2010-2011 (Smartphone, iPhone, Blackberry…)?

Ja, wieder ein Nokia. Die Geräte halten bei mir erstaunlich viel aus und wer mich kennt, weiß: das war ein immenses Kompliment an die Qualität von Nokia!

Wenn ja, welches System läuft auf deinem Handy?

Symbian.

Bist du zufrieden mit deinem Handy, oder gibt es etwas, was dich daran stört?

ehh löf it! Bis auf den Akkuschwund, sobald die Speicherkarte kurz vor voll ist.

Wofür benutzt du dein Handy am meisten – telefonieren oder simsen?

Kommt auf die Menschen an, mit denen ich im entsprechenden Zeitraum am Meisten zu tun habe. Langfristig ist die Situation wahrscheinlich ausgeglichen.

Prepaid oder Vertrag?

Mein Deal, zu privat.

Ich nutze mein Handy auch als …

… lightsaber.

Hast du noch eins deiner alten Handys in irgendeiner Schublade herumfliegen und wenn ja, welches?

Nicht wirklich, die wurden an Freunde verschenkt oder für ein paar Taler bei eBay in den Sand gesetzt. Irgendwie schade, wenn man darüber nachdenkt, dann aber wieder: Sentimentalität bei Handys? Bei Klorollen hat das doch auch keiner! Hoffe ich.

Denkst du darüber nach, dir ein neues Handy zuzulegen?

Leute, jeder Marktforscher wäre stolz auf euch ;) Nein, ich überlege nicht. Mit den Smartphones wird durch steigende Komplexität der Technologie als auch der Nutzung das Umsteigen auf ein anderes Gerät vergleichsweise auch komplizierter.


An wen nun das Stöckchen weiter werfen? Regelmäßige Leser hat die Zwiefel Daily ja eher weniger, mehr spontane sowie flüchtige Google-Besucher. Ich werde einfach den Link auf Twitter posten und damit alle Follower ansprechen :) Lasst mich wissen, falls ihr mitmacht, dann werdet ihr nachträglich in diesem Post verlinkt.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: