DIY Stulpen, schwarz-weiß

Lang lang ist es her, dass der liebe Blog etwas Aufmerksamkeit erfahren hat. Unter der Woche jedoch verlangt ein Praktikum nach dem Großteil meiner Zeit und auch wenn diese äußerst interessant gestaltet ist/ wird, so müssen andere Dinge in diesen Tagen doch etwas hinten an stehen. Dafür hat es mir jetzt am Wochenende schon seicht unter den Nägeln gebrannt, endlich die Nähmaschine und den Stoffkoffer wieder nach vorn zu holen.

Vogue.de verlangt im Übrigen in Sachen Trend im Herbst nach schwarz-weiß, also soll ihnen das auch gegeben werden ;) Verwendet wurde der Rest des Hahnentritts vom Kimono-Pulli, gefertigt wurde nach der bereits vielfach aufgerufenen Anleitung meiner Armstulpen, die mittlerweile im Zweitversuch schon um Einiges besser gelangen, so dass unter Umständen bald eine Anleitung 2nd generation online gestellt wird. Das Fräulein S. freut sich hoffentlich auch über das fertige Produkt, haben die guten Stücke doch ihre persönliche Größe und passen niemand Anderem ;)

Das optische Günstige beim Hahnentritt ist ganz eindeutig die schöne Innenseite, so dass definitiv kein Futter benötigt wird, was den Nähprozess glücklicherweise erheblich erleichtert und verkürzt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: