DIY: bunte Patchwork-Decke

In meinem 6-schnelle-DIY-Geschenke Post hatte ich eine Patchwork-Decke erwähnt und nachdem nun schlussendlich die Weihnachtsfeiertage samt Bescherung vorüber sind, können endlich auch Fotos dazu veröffentlicht werden :)

Da die Decke sehr bunt wurde, wollte ich die Quadrate unregelmäßig anordnen, einfach weil es sich so besser zu einem Gesamtbild zusammen fügt. Bei ungemusterten Stoffen und bis zu maximal 4 Farbtönen empfehle ich aber eine genaue Anpassung der Nähte samt dunkler Umrandung der gesamten Decke.

Am Besten legt ihr euch die Stoffflecken vorher am Boden, um Wiederholungen der Rechtecke/ Farben zu vermeiden. In der Breite der Rechtecke könnt ihr je nach Wunsch oder Möglichkeit variieren, nur bezüglich der Höhe solltet ihr auf Gleichmäßigkeit achten. Vielleicht auch durchgängig einen geraden Schnitt realisieren, damit ihr euch beim Stecken und Nähen leichter tut, aber das ist nicht Pflichtteil der Kür. Es kommt selbstverständlich auch darauf an, wie ihr die Decke zu füttern gedenkt, ob mit frisch gekauftem Flies oder vielleicht auch einer bestehenden Decke, die einfach frisch umhüllt wird. Bei mir war Letzteres der Fall, entsprechend war ich an die Form und Größe dieser Decke gebunden.

… und dies ist das Ergebnis! :)

diy, diy Stoffreste, Patchwork, Decke, Deckenhülle nähen

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: