(fake)Oreo/Käsekuchen/Muffins

Das Tolle daran? Es lässt sich alles ganz wunderbar miteinander kombinieren! Ich weiß nicht, ob sie direkt vom werten Herrn Chaosblog erfunden wurden, jedenfalls kann man sich von dessen Blog das Rezept stibitzen.

Tipp: Die gängigen Supermärkte bieten mittlerweile eine günstigere Variante der Oreo Cookies an!

… sie variieren geschmacklich jedoch leicht, also vorher testen, bevor sie verwendet werden!

Nachdem ich sie dann auch schon mal probegebacken habe und sie in der Uni reißenden Absatz gefunden haben, standen die Muffins heute gleich noch mal auf dem Programm: als Dessert für ein von einer Freundin ausgerichtetes sonntägliches Mittagessen.

& weil sie einfach zu lecker sind, _muss_ ich das Rezept einfach mit euch teilen! Beziehungsweise springt ihr rüber zum Chaosblog und überlegt euch, welche Variante ihr backen wollt :D Insgesamt gibt es drei kleine Winzigkeiten, die ich anders mache:

  • der Keksboden bekommt einen Teelöffel voll Milch zum Aufsaugen und es werden keine zerkleinerten Kekse in den Muffinteig gebröselt.
  • Gebacken wird außerdem bei nur 150°C für 25 Minuten, die Hitze danach ausgedreht, damit die Muffins im Ofen auskühlen können. Teils ist dies aber auch meinem Ofen geschuldet, der irgendwo seinen eigenen Charakter hat ;)
  • Wenn die Muffins fertig sind, kommt ein mit 5g Vanillezucker steif geschlagenes Eiweiß als Topping drauf, welches im Ofen für ein paar Takte stockt & teils einen Tick goldene Färbung bekommt. Das Gute daran? Fällt doch ein Muffin zusammen, sieht man es nicht auf dem ersten Blick ;)

Bitte schön, das unglaublich gut duftende Dessert für später:

Käsekuchen, Muffins, Oreos, Oreo Kekse, Backen

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: