DIY Hose nähen mit der Burda

In der neuesten Ausgabe unserer lieben Burda Style ist das Schnittmuster für eine vermeintlich ungaublich einfache Hose enthalten, glücklicherweise ist dieses Modell dann auch gleich der Sonderschnitt mit Skizzen und Erklärungen! :) Alles spricht dafür, dass man sich immer wieder an neue Herausforderungen wagt.

Ein kleines Fazit vorweg: Mein Körper ist nicht Burda-konform. Dem Schnittmuster bin ich zwar ursprünglich gefolgt, bis ich in den Weiten der Hosenbeine meine Beine suchen musste. An der oberen Hälfte durfte ich Stoff zugeben, an den Beinen mindestens 3 Größen wegnehmen! Aber gut, hat sich alles durchführen lassen, bin ich körperlich eben keine durchschnittliche Norm ;)

Puh, dann ist das Modell ja leider für normalgewichtige Menschen konzipiert. Dem geneigten langfristigen Leser mag inzwischen aufgefallen sein, dass das Attribut ‚mollig‘ bei mir durchaus seine Begründung findet. Stichwort: Schokoladenfriedhof! ;)

Entsprechend folgte nach dem regulären Nähen das große Chaos: Anpassen an die Realität. Ha. Witzig. 20 Nähe später sind die größten Falten weg, aber so 100% richtig sitzt das alles immer noch nicht.

Deswegen ihr lieben Leser hab ich eine klitzekleine Bitte: kann mir jemand weiter helfen? Würde mir von der bestehenden Hose so sie denn sitzt, gerne den „optimalen“ Schnitt abnehmen.

… und so schaut das Werk bis dato aus:

Wir ignorieren derweil einfach mal völlig, dass der untere Hosensaum noch nicht fertig ist ;)

Sämtliche Tipps, Tricks oder sonstig hilfreiche Anmerkungen werden gerne gesehen! :)

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. fetzich

     /  17/03/2012

    Hey, finde ich cool! Wollte die Hose auch noch nähen, aber muss erst mal alle anderen rumliegenden Projekte fertigstellen ;) Leider weiß ich auch nicht so genau, ob ich dir helfen könnte. Ich fürchte nicht :( Hab mich bisher immer genau an Schnitt und Anleitung gehalten und höchstens mal so nen Ärmel enger genäht. Ich kann aber nach wie vor nur „Die große Burda Nähschule“ empfehlen. Da guck ich in letzter Zeit auch andauern rein und da steht auch, wie man so Schnitte anpasst. Viel Erfolg noch! LG, Jenny

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Na das ist doch schon mal ein Tipp, mit dem ich weiter arbeiten kann, klasse, danke! :) Viel Vergnügen dir dann später, zu nähen ist sie wirklich einfach!

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: