DIY: (Sommer-)Bolero

Dem Nähmaschinchen juckte die Nadel nach einer kleinen Ruhepause gar sehr! Zufälligerweise befand sich ein guter Meter dünnen Baumwollstöffchens in meinem Eigentum, mit dem man dem Bedürfnis nach einem Sommerbolero sicherlich gut nachkommen konnte.

Aus (simplen Drucker-)Papier wurde eine Schnittvorlage in Anlehnung an ein gut sitzendes Top entwickelt. Dazu das Top glatt auf dem Boden ausbreiten, die Umrisse des betreffenden Teils auf dem Papier nachempfinden und Spielraum für die Nahtzugabe einarbeiten. Probeweise die Papierteile heften und „anprobieren“/ ranhalten, einfach um etwaige grobe Fehlkonzeptionen gleich von Anfang an zu entdecken. Meine Vorlage hat funktioniert, ist aber bereits wieder im Müll gelandet nachdem sie nicht dem Endprodukt entspricht ;) welches trotzdem hervorragend passt.

DIY Bolero selbst nähenVerwendet wurde Crash-Stoff mit Kringel-Stickerei mit durchbrochenem Muster. Die beiden Vorderseiten sind natürlich identisch und laufen recht spitz zu, damit ein doppelter Knoten ermöglicht wird. Er kann aber auch offen getragen werden, hat durch die breite Schulterpartie einen Ansatz von Ärmeln und ist damit mein optimaler locker-leichter Sommer-Begleiter!

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: