DIY: Kimono/ Überwurf

Was mir in letzter Zeit auffällig fehlte in meinem Kleiderschrank war ein leichter Sommerüberwurf, den man morgens oder abends über das jeweilige Outfit ‚werfen‘ kann, um die Temperaturübergänge angenehmer zu gestalten. Den alten Bademantel mag ich dazu nicht hernehmen, zum einen gehört dieser allein schon vom Namen her ins Bad und zum anderen ist er nicht gerade optisch mit Stil gesegnet. In anderen Worten: alles, was nur einen Hauch mit Frottee zu tun hat, gehört ins Reich des Badeparadies und bekommt kein Visum zur Ausreise!

Als Vorlage bot sich dieser als wunderbar einfach beurteilte Kimono der burdastyle.de an:

Vorlage: Kimono der Burda Style. No copyright infringement intended. All rights belong to burdastyle.de.

Vorlage: Kimono der Burda Style. No copyright infringement intended. All rights belong to burdastyle.de.

Klang verlockend, wurde also direkt ausprobiert! Als Hauptstoff wurde ein Blusen-ähnlicher glatter Baumwollstoff gewählt, den ich beim Karstadt im „Resteck“ gefunden hatte. An sich recht simples Muster, jedoch mit einem zauberhaften Detail: Je nachdem, wie er gehalten wird, schimmern Pfeilspitzen zwischen den Streifen.

DIY Kimono, Burda Style, Frontansicht, Kimono selbst nähen, DIY Projekte Burda

Frontansicht

Um etwaige spätere Beschwerungen zwecks lasterhafter Flatterhaftigkeit durch Panzertape oder ähnlich kreative Eingriffe zu vermeiden, sollte der Rand meiner Meinung nach mit schwererem Stoff gesäumt werden, um die Form zu erhalten.

Satinband statt breitem Bindegürtel.

Gebunden wird in meiner Welt anstatt des breiten zu nähenden Bindegürtels einfach mit einem 3 cm breiten Satinband, das am Rücken durch 2 aus Resten des Bandes gefertigte Schlaufen läuft. Insgesamt schaut mein neuer Lieblingsüberwurf im getragenen Zustand dann folgendermaßen aus:

DIY Kimono Burda Style Gesamtansicht, DIY Projekte Burda

getragene Gesamtansicht des Kimono der Burda Style.

Entschuldigt bitte den Sichtwinkel bei diesem Foto, der Selbstauslöser-Modus und ich werden einfach nie beste Freunde sein…

Verbesserungswürdig? Leicht, ja, denn ich denke es wäre schöner, die Ärmel noch etwas näher an die eigentliche Schulter anzusetzen. Außerdem habe ich im Rückenteil 3 Abnäh-Nähte eingearbeitet, da sonst auch nur ansatzweise so gar keine Silhouette vorhanden gewesen wäre.

Was meint ihr?

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: