Resteverwertung

Es kommt nun ja gerade in Single Küchen durchaus mal vor, dass Reste aus den verschiedensten Ecken übrig bleiben. In den meisten Supermärkten sucht man vergebens nach kleineren Verpackungseinheiten oder gar Einzelware, damit man selbst mehr als der Müllschlucker von den Nahrungsmitteln profitieren kann. Was tun…? Sprach Zeus.

… und machte Marmelade.

Ganz offenbar bin ich ein Fan der süßen Creme für’s Brot, für’s Obst, für den Joghurt, für das Müsli oder einfach so auf dem Löffel! ;) Die neueste „Kreation“ [Moment, vergönnt mir ein ‚C‘ für das kleine bisschen Hippness! Creation!] nach den _sensationellen_ 90 Gramm Blaubeermarmelade, deren Beeren ehrlich erjagt wurden (!), besteht aus vier (4) Komponenten:

  • Äpfel,
  • Bananen,
  • drei (3) Stamperle Campari und
  • etwas rote Lebensmittelfarbe.

Letztere ist absolut nötig, denn ein Brei aus sich bei Kontakt mit Sauerstoff bräunlich verfärbenden Äpfeln und sowieso schon cremigen Bananen lässt sich auch mit dem Rot des Camparis nicht wahrhaft beeindrucken. Warum Campari? Viele Marmeladen sind einfach zu süß! Abgesehen davon also, dass jeder Haushalt meiner Meinung nach für legendär eiskalten Campari-O während Sommernächten mit Freunden eine Flasche Campari beinhalten sollte – es war auch hier nur ein Grundstock übrig, der verarbeitet werden wollte. Von den Früchten macht ihr euch eine Mischung je nach gusto und vorhandenen Beständen [insgesamt 1 Kilo Früchte bei 500g des 2:1 Gelierzuckers]. Solltet ihr die Wahl haben, haltet euch mit den Bananen vergleichsweise etwas zurück, da diese in dieser Kombination einen starken Eigengeschmack… sagen wir: durchsetzen. :)

Apfel Bananen Campari MarmeladeSodenn pürieret die Früchte, mischet sie mit dem Zucker, auf dass ihr sie kochet und in super saubere ebenso frisch ausgeköchelte Gläserchen abfüllet. Deckel drauf, 5 Minuten auf dem Kopf stehen lassen – derweil am Besten gleich Etiketten schreiben. Langsam füllt sich das Vorratsregal :) Es könnte ein langer Winter werden…

Welche Marmeladenkreation ist euere Liebste?

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: