DIY: Cape

Nach der gleißenden Sommerhitze bringt der Herbst wieder kühlere Temperaturen mit sich, dank denen allein die Outfitmöglichkeiten schon zahlenmäßig wieder ansteigen. Aber auch am Ende des Tages, wenn die Abendstunden nach getaner Arbeit auf der Couch verbracht werden, gibt es mehr Möglichkeiten, als nur eine heiße Tasse Tee und eine kuschelige Decke!

Spätestens, wenn ich mich von der Couch erheben muss, weil möglicherweise der Tee getrunken ist [;)], zieht wieder die kühle Luft um mich. Ja, ich weigere mich meistens bis Anfang November, um die Heizung einzuschalten. Nein, das ist nichts Besonderes, nur das, was so ein Sternzeichen Stier halt so an Sturheit in sich trägt. Wenn ihr nur wüsstet.

Folglich überlegte ich, mir einen wärmenden Überwurf zu nähen, der optisch aber nicht ganz nach Großmutters Zeiten oder zu sehr nach Couching-Zeit riechen durfte. Mit dem man sich vielleicht sogar auf einem Sonntagsspaziergang in der Nachbarschaft blicken lassen könnte.

Gesucht und gefunden wurde schlichter, dunkelgrauer Stoff mit hohem Baumwollanteil, der relativ weich fällt. Gearbeitet wurde mit einem Schnittmuster der Burda Style [Nr. 132 aus der 8/2012], das wie üblich dem eigenen Geschmack entsprechend abgeändert wurde ;) Statt vorne offen & knöpfbar also lieber einen Reisverschluss auf der Schulter eingearbeitet und dafür eine geschlossene Front mit den Knöpfen allein als Details.

… und so schaut das Ergebnis aus:

DIY Cape, DIY Überwurf, Burda Style Model 132, Cape Umhang selbst nähen, diy nähenEntschuldigt die Bildqualität, seit dem Verkauf meiner Sony alpha 230 bin ich fotografisch nur noch mit der 5 MP Linse meines Handys unterwegs.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

  1. Sieht gut aus! Ich würde ja auch die Heizung länger auslassen und mich dafür gemütlich einmummeln (mich lachen da im Laden diese Fleecedecken mit Ärmeln immer so an…), aber mein Freund protestiert bei solchen Vorschlägen ganz heftig – der würde am liebsten auch im Winter in der Wohnung im Shirt rumlaufen können. Tztzt… und das bei den Energiekosten… *seufz*. Bei uns ist die Heizung also seit letzter Woche wieder im Gang, zumindest mal auf halber Stufe ;-).

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Kannst ihm ja mal sagen, dass er heizt als wäre er ein alter frierender Mann. Vielleicht hilft das :D

    Gefällt mir

    Antwort
    • Ich glaube nicht, er ist da schmerzfrei ;-). Über seine vermehrt auftretenden grauen Haare macht er auch immer so seine Witzchen – ist ja immerhin auch schon Ü30, der Gute.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: