Rezept: deftige Schillerlocken

Ich liebe Dachböden! Was gibt es Besseres, als sich an einem grauen Nachmittag mit dem Radio auf den Dachboden zu verkrümeln und die Kartons durchzugehen, die dort seit Jahren stehen. Es gibt einfach immer tolle Erinnerungen, die geweckt werden können und auch immer etwas, das unbedingt wieder gefunden werden möchte.

So ging es diesmal mit einer Runde metallener „Spitztüten“, die ich mit vielen Fragezeichen in meinem Gesicht meiner Mutter vor das ihrige gehalten habe. Sie kaufte ein „S“ und löste: Schillerlocken.

… und so zogen die Spitzhütchen in meinem Haushalt ein. Wenn man des Schillers Löckchen googlet, findet man sie hauptsächlich mit einer Erdbeer-Sahne Füllung, was mir persönlich im Sommer zusagt, aber noch nicht im Frühling. Was tun?, sprach Zeus.

Blätterteig Schillerlocken, metallene Spitzhüte, Metall Küchenaccessoire

Ich gebe zu, den Blätterteig habe ich gekauft, aber der normale Blätterteig vom Aldi ist auch ehrlich nicht schlecht. Selbigen schneidet ihr in Streifen, bestreicht ihn mit einem verquirlten Ei und rollt die Streifen mit der Ei-Seite nach außen auf die Spitzhüte, beginnend an der Spitze. Anschließend aufs Blech legen [stehend funktioniert nicht, extra getestet ;)] und gemäß Backanweisung des Blätterteigs backen. Vielleicht zwischendrin noch einmal mit verquirltem Ei bestreichen.

Derweil bereitet ihr eine Füllung zu, wie sie ganz nach eurem Sinne ist. Ich habe etwas Hackfleisch (ca 250g) mit Zwiebeln gebraten, jeweils eine halbe Zucchini & Möhrchen klein geschnitten und samt 3 TL Tomatenmark in den Topf gegeben. Mit Gewürzen frei Zuckerschnute bestäubt und noch etwas Crème Fraîche am Ende reingerührt. Die Füllung dann vorsichtig in die Löckchen stopfen und wer möchte, kann zum Abschluss eine hauchdünne Scheibe Käse über das Loch legen, um einen „sauberen“ Eindruck zu erwecken. Ich hatte Hunger und hab darauf verzichtet ;)

deftige Schillerlocken aus Blätterteig, Herzhafte Füllung Schillerlocken

Nun noch das Wichtigste: Lasst’s euch schmecken!

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: