Die Musik im Kopf

Normalerweise erinnert Acapella-Musik ja eher an dröge zusammengewürfelte Menschhäufchen, die mehr oder weniger dünn und schief ihr Ständchen wimmern, vorzugsweise unter gotisch anmutenden Bögen – der Akkustik wegen. Nur kann die so manches Mal leider auch nicht viel retten. Maximal kommt es vielleicht noch zu ein paar netten Tönen im Kirchenchor, aber sonst… Nicht viel los in Untermoos. So zumindest meine erste Gedankenzuckung, sobald ich an Acapella dachte.

Bisher.

Mit einem Link zu Lindsey Stirlings Chrystallize fing alles an – ihr kennt die Musik möglicherweise schon von meiner wöchentlichen Musik zum Sonntag Kategorie. Die kleine Virtuose mit einem Hauch von Zappelphilipp kann aber mehr als nur alleine spielen: eine Interpretation des Phantoms der Oper.

Jetzt macht eine Geige noch so toll gespielt natürlich noch kein Acapella. Doch die liebe Lindsey nutzt ihre wilde Geigensammlung auf vielseitige Art und konzipiert neben dem Phantom-Beispiel allerlei Projekte – so beispielsweise auch mit dem werten Peter Hollens: Skyrim.

Peter Hollens ist also der überleitende Acapella Faktor ;) Seine Interpretation der Misty Mountains kennt ihr vielleicht auch schon aus der Musik zum Sonntag: einfach hypnotisch, auch in der Kombination mit Jun Sung Ahn’s Geige. Er schafft es sogar, dem öden Brave von Josh Groban einen netten Hauch zu verpassen. Trotz der eigentümlichen Optik von 20 singenden Gesichtern, die eine vollkommen irritierende Boyband-Erinnerung vergangener Zeiten hervorruft: Augen schließen und die schiere Bandbreite der Stimme hören.

… und wo wir schon bei Kitsch sind: Auch mit seiner Frau Evynne trällert der Gute mal den ein oder anderen Klassiker.

Doch damit noch nicht genug: kennt ihr Pentatonix? Don’t fret, gleich kennt ihr sie mit ihrem Cover der Imagine Dragons und dem Track Radioactive. Damit stechen sie meiner Meinung nach sogar das Original aus, das bis dato bei mir rauf und runter lief.

Advertisements
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: