DIY: Kissenparade

Oh man! Da gibt’s so viele interessante #DIY-Projekte für die Wohnung und was macht die? KISSEN. Wahnsinn.

Könnte sich vermutlich der ein oder andere Leser* denken. Kissen, wie unspektakulär. Theoretisch könnten sie damit auch Recht haben – doch wenn Frau nun mal frische Kissen als Hingucker auf einer Couch wünscht, macht sie sich eben neuen Kissen. Wenn man einen Tick genauer drüber nachdenkt, sind Kissen eigentlich ein genauso scheinbar nichtiges Detail im Leben wie ein Kameraband. Scheinbar nichtige Details, die meiner Aufmerksamkeit bedürfen!

Um dem Ganzen etwas mehr abzugewinnen als die übliche quadratische Prägung, habe ich einfach mal einen Akzent auf Form und Faltung gesetzt. Verwendet wurde ein einzelnes Stoffdesign in 3 verschiedenen Farbvarianten: silberne, rote und violette Chenille-Punkte mit jeweils metallic-glänzendem Flachgewebe als Untergrund.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Formen sind so unterschiedlich, wie es nur geht: eine Nackenrolle mit schwarzem Akzentstoff an den Rändern, ein Rechteck mit Raffungen/ versetzt gelegten Falten auf der einen Halbseite und ein rundes Kissen, dessen Falten am Knopf im Zentrum durch Überlappungen am Rand unterstützt werden. Der Untergrund schimmert je nach Lichteinfall mal schwächer oder stärker und fungiert so als zentrales Element des Hinguckertums.

Gefüllt wurden alle 3 mit dem Inhalt eines älteren Kissens, dessen Stoff schon richtig zerschlissen schien, so beliebt war es. Mehr re-cycling als up-cycling, doch das Endergebnis ist das, was zählt.

_____________

*Generisches Maskulinum zur Vereinfachung des Textes. Ein Hauch Satire am Morgen, nur für euch!

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: