DIY: shabby s|chic|kes Tablett

Shabby chic ist natürlich jedem ein Begriff. Er steht für einen hellen, holzigen, ursprünglich erscheinenden und potentiell leicht abgewohnten Eindruck/ Zustand eines Einrichtungsgegenstands. Nicht, dass ich das folgende DIY-Projekt explizit an diesem Konzept ausgerichtet hätte, im Gegenteil. Es passt zwar in diese Kategorie, ist mir im Endeffekt aber fast schon etwas zu, nun ja, tussig geworden. Nichts, was eine Dose schwarzer Sprühfarbe irgendwann nicht lösen könnte ^^

Ein sommerlich leichtes Tablett wurde geschaffen, das zur Aufbewahrung von Obst oder zur Präsentation allerlei Dinge, beispielsweise von Alkohol, Back- und Naschwerk verwendet werden kann.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vorgehensweise

  1. Soviel Spitze wie benötigt, bzw. anderweitig gewünschten Stoff durch Textilsteife ziehen und 2 Tage trocknen lassen. Textilsteife bekommt ihr auf jeden Fall in der Bastelabteilung des Hagebaumarkts. Ca 8€, vielseitig weiterverwendbar.
  2. Ein mindestens 5 mm dickes Spanbrett zuschneiden, die Kanten und Oberflächen mit Sandpapier nachbearbeiten.
  3. Für die Füße habe ich mir Holzperlen ausgesucht, deren Klarlackschicht ich ebenfalls mit Sandpapier entfernt habe. Anschließend habe ich die Perlen auf den 4 Ecken des Bretts per Holzleim festgeklebt. Je nach Angabe der Holzleimverpackung trocknen lassen.
  4. Mit weißer Sprühfarbe die Unterseite weiß färben. Bei den Füßen darauf achten, dass auch sie gleichmäßig bedeckt werden. Trocknen lassen, umdrehen, Oberseite besprühen. Sprühfarbe auf Wasserbasis gibt es für etwa 7-9€ auch im Baumarkt.
  5. Zu Call Me Victorian gehen und sich die Schmetterlinge herunter laden. Je nach Geschmack in Schwarz oder Bunt ausdrucken und die gewünschten Tierchen ausschneiden, aufleimen und mit einem Hauch Sprühfarbe bedecken.
  6. Die getrocknete Spitze mit einem Bastel-Tacker rund um das Spanbrett festtackern. Nicht zu oft tackern, sonst stört das die Optik.
  7. Mit einem hauchdünnen Pinsel und weißer Farbe die Klammern „streichen“ – einfach, damit das glänzende Metall optisch nicht so aus dem Rahmen fällt.
  8. In einer happy happy sunshine world leben.

Kids – try this at home!

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. „Textilsteife“, na sowas, davon hatte ich noch nie gehört. Interessant… wie stabil wird das denn? Die Schmetterlinge sich übrigens wirklich sehr zauberhaft und machen sich gut auf deinem Tablett!

    Gefällt mir

    Antwort
  2. … ist scheinbar auch unter Stoffhärter bekannt. Genaueres zum Beispiel hier: http://www.basteln-selbermachen.de/products/Serviettentechnik-Decoupage/Kleber-Zubeh%C3%B6r/Textilsteif-HOBBY-LINE-Deco-Festiger.html
    Ich hab das Mittelchen jetzt 2 mal angewandt mit relativ dünnen Stoffen. Sie werden fast schon „plastiniert“, aber sind trotzdem auch im vollkommen trockenen Zustand nicht betonfest. Würde ich auf meinem Tablett Äpfel so stapeln, dass welche direkt auf der Spitze von oben Druck ausüben, würde sie sich sehr wohl verformen [aber nicht akut knicken]. Ich hoffe, die Beschreibung ergibt einen Sinn ^^

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: