Die Sache mit dem Universum

Gestern habe ich euch die kleine Einlage für den Fahrradkorb gezeigt, die ich nach absoluter Einfallslosigkeit für den Nachwuchs einer geschätzten Dame meiner Timeline genäht habe. Super nett wie sie ist, hat sie mich natürlich gefragt, was ich dafür haben möchte. Aber ehrlich gesagt reicht es mir, dass ich für ein paar Takte eine nette und vor allem *sinnvolle* Beschäftigung hatte und das Endresultat von der kleinen Mademoiselle auch per Foto gerne angenommen wurde. Es war etwas Neues, Spaß hat’s gemacht und ich wusste endlich, was ich mit dem rosa Stoff anfangen wollte. Vorher? Lag er im Koffer und da ruhte er so vor sich hin. Inspirationsfreiheit pur. Optimal gelöst!

Also habe ich die Einlage heute schnell zur Post gebracht, damit die königlichen Postkutschen sie der kleinen Mademoiselle ganz flux überreichen können. Ach, und wenn man schon mal Samstag Frühs in der Post ist, könnte man ja fix ein Rubbellos kaufen, für das Kind in einem selbst.

Das Kind hat einige €uronen auf die Pranken bekommen.

Ohne die Nähaktion wäre ich heute nie und nimmer auf der Post bei den Losen gelandet.

Immer diese absolut entscheidenden Kleinigkeiten…

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: