Die Sache mit dem Karma

Erinnert ihr euch an das kleine Nähprojekt Fahrradkorbeinlage für eine eigentlich völlig fremde Dame samt Nachwuchs? Also ich dann spontan einen kleinen Gewinn bei einem Rubbellos bekam?

Heute kam schon wieder etwas, ich sag mal ‚Ähnliches‘.

Wer öfters umzieht kennt ja den Schabernack, den man mit der Adressweitergabe und Nebenkostenabrechnungen alter Wohnungen haben kann. Natürlich habe ich meinen alten Stadtwerken die neue [und nun veraltende] Adresse per Mail mitgeteilt, jedoch entgegen dem üblichen Abrechnungszeitraum keine Nachricht erhalten, was denn nachzuzahlen wäre. Nachdem ich jetzt wieder umziehe, hätte die ganze Sache so richtig verschütt gehen können… Das mach ich natürlich nicht mit und rufe eben fix dort an, um nachzufragen, wie die Bilanz aussieht und was gegebenenfalls zu leisten wäre.

Was kommt raus?

Ein nettes Sümmchen Guthaben wird demnächst auf mein Konto überwiesen.

Natürlich ist mir klar, dass dieses Verhalten eigentlich selbstverständlich ist und nicht im klassischen Sinne etwas mit Karma zu tun hat, weil ja de facto nichts „Gutes“ getan wurde. Aber eben auch nichts Falsches, von daher meine Assoziation. Wie auch immer, mit diesem Vorgang und den Sonnenstrahlen fängt mein Tag bereits gut an!

Reichlich abstrakt scheint es mir, dass hier die Sonne die Mücken tanzen lässt und woanders die Menschen mit den Fluten kämpfen. Leider kann ich nur in Gedanken bei euch sein, ich wünsche euch viel Kraft, dass ihr diese Katastrophe einigermaßen wohl übersteht!

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: