Umzugstheater. Vom Feinsten.

Kinners, ich muss euch was erzählen!

Vor 2 Tagen machte sich ein kleiner, dicker, roter Transporter auf den langen Weg gen München, ihres Zeichens Hauptstadt des Bajuwarenlandes und hoffentlich gerüstet für die kleine Oberfränkin, die ab sofort durch ihre Straßen wuselt. Der Zwischenakt in einem reiflich unausgereiften Theaterstück, das kann ich schon mal verraten.

Akt 1

Der Anfang, mit dem der Stein ins Rollen kam, war natürlich erst mal die Zusage meiner lieben Mitbewohnerin I., die mich nach einem Treffen quasi nett genug fand, um mir Unterschlupf anzubieten. Überhaupt ist I. ein ganz prächtiger Mensch, die ich allerlei über München fragen kann und die mich auch einfach mal zu ihren eigenen Treffen mitschleppt. Ich war ganz happy und so machte ich mich daran, das Projekt Umzug auf die Beine zu stellen. Erst mal waren Anrufe bei 6 Umzugsunternehmen angesagt und offenbar auch vonnöten, um wenigstens 3 Kostenvoranschläge zu erhalten. Hat ja aber immerhin alles ganz super gepasst.

Die Sache mit dem Arbeitsamt übergehen wir, denn letztendlich scheint es soweit gelaufen zu sein. Toi Toi Toi für die Kostenübernahme! Vermutlich hängt ein Bild von mir an der Wand, rot umrahmt als Warnschild. RUN if you see this person! Aber mei, man muss ja schauen, wo man bleibt.

Akt 2

Wie es in unserem Leben auch absolut sein sollte: Ab diesem Zeitpunkt kam jeden Tag etwas Neues dazu, das Probleme oder Komplikationen aufwarf, um die sich schleunigst gekümmert werden sollte ;) Da wäre beispielsweise eine Haftpflichtversicherung, die die Vermieterin bräuchte. Gut, irgendwann braucht man die sowieso, also fix angelegt. An dieser Stelle herzlichen Dank an das Versicherungsbüro, die sich im perfekten Fränkisch um mich gesorgt hat – das Angebot mit dem Grillen an der Isar steht!

Dann hätte ich da noch eine Umzugsfirma im Angebot, die spontan statt dem immer benannten Freitag urplötzlich den Samstag als Umzugstag erachtete. Hm, leider nein. Das läuft am Freitag oder gar nicht. Nach ein paar hektischen Telefonaten lief das wieder auf der richtigen Spur.

Akt 3

Immerhin habe ich es gerade noch pünktlich geschafft, das grüne Monster, a.k.a. die Couch zu verschenken. Die sozialen Dienste fanden die nämlich nicht cool genug und meinten, sowas würde sich nie verkaufen, wie ich darauf komme, ihnen sowas überhaupt anzubieten! Den Ton und den Blick hättet ihr erleben müssen.  Jeder, der diese Couch kennt, kommentierte das mit entsprechenden Ausdrücken und nach einer Anzeige auf FB wollten innerhalb von einem halben Tag drei Menschen mein Monster. So schaut’s aus.

Am Tag vor’m Umzug ruft plötzlich die designierte Umzugsfirma an – ein denkbar schlechtes Zeichen. Einer von 2 Umzugshelfern, der plötzlich zwecks Unfall ausgefallen ist. Natürlich. Glücklicherweise befand ich mich mitten in der S-Bahn, wo es vermutlich äußerst bedenklich ausgesehen hätte, hätte ich meinen Kopf gegen die Wand gedonnert.

In der Nacht vor dem Umzug erlebe ich plötzlich den äußerst realen Traum, dass ich auf einmal einen 3 m langen TV habe, der natürlich nirgendwo reinpasst – inklusive Traumpanik! Am nächsten Morgen herzhaft darüber gekichert. Ihr müsst euch einen TV mit 80cm Bilddiagonale vorstellen, der Rest auf die 3m Breite bestand ausschließlich aus Rahmen ;)

Sich zum ersten Mal mit dem Thema Schufa beschäftigen. Gespannt sein, was dabei rauskommt ;)

Natürlich haben die Kartons nicht gereicht. Tüten-packing Galore!

Akt 4

Der Tag der Tage dieser Woche wartete mit perfektem Sommerwetter auf, das zwecks Schlepperei zur Abwechslung mal nicht so willkommen war.

Für die Freundin auf den letzten Drücker ein kleines Abschiedsgeschenk genäht, das sie sich persönlich schnell holen kam, zum Rauchen kurz blieb & es dann beim Gehen doch vergessen hat. Aber beim Tragen hat sie fix mitgeholfen ;)

Grade mal eine halbe Stunde vor’m Eintreffen des Umzugsmenschen den Herd abgeschlossen. Musste ja unbedingt noch Kekse backen^^ Von denen die erste Runde nichts wurde, weil zu viel Butter im Teig. Diese musste ich dann natürlich umgehend „notschlachten“ und konnte den Teig gerade so mit einer weiteren Runde Eier retten. Cojones, senorita, tengo cojones!! Oder so ;)

Beim Küche abbauen nach der keksigen Tragödie natürlich erst mal noch alles unter Wasser gesetzt – man gönnt sich ja sonst nichts. Das weiße Handtuch ist jetzt eher… schlamm. Ist das noch Trendfarbe? *hoff*

Auf der Post, der zentrale Hub des Dorfes, bekam ich mein Abschiedsgeschenk: eine kleine Broschüre – „Goldene Worte aus der Bibel.“ Mindestens bei der Hälfte der goldenen Worte fallen mir tiefschwarze Bemerkungen ein. Aber ich bin ja ein prinzipiell netter Mensch, also behalte ich es und klebe es in den Dorf-Foto-Ordner.

Akt 5

Szene 1

Die Küche wurde spontan einfach mal nicht von den sozialen Diensten abgeholt. Na dann schauen wir mal, ob die sich nicht per Kleinanzeige in München verkaufen lässt. Zum Glück gibt es einen Keller. Der jetzt allerdings super blockiert ist. Ihr merkt jedoch: die sozialen Dienste sind in dieser Geschichte nicht so prickelnd untergebracht. Erst arrogant, bockig und launisch, anschließend komplett unverlässlich. Wehe, ich höre die noch einmal über zu wenig Unterstützung jammern… Unverschämtheit.

Doch nun ist alles vorbei, ganz ohne Stau ging der Weg von Statten und das Ausladen wurde durch einen Aufzug unterstützt. Am Abend war es unmöglich, einen Schritt im 20m² Zimmer gehen zu können, obwohl ich meine Sachen aus der 60m² Wohnung schon extrem reduziert hatte. Mittlerweile sind die Möbel an ihrem Platz und es gibt sogar schon 3 freie m² zum gehen und räumen! Das Wichtigste war wohl, erst mal Platz für die Schlafstätte zu schaffen – check.

Wie das alles wieder gut wird? Dusche, Sonnenschein und eine Mitbewohnerin, die mir Kaffee anbietet. Liebe I. – ich revanchiere mich bevorzugt mit Keksen :) Mach dich auf was gefasst!

Szene 2

…. heute Morgen dann erst mal entspannt eine Runde Touri gespielt und mit der Kamera durch die Stadt gestreunt. Nachmittags gab’s heute in der Freiheitshalle The Dance Show Germany zu begutachten, bei der man mit der lieben I. rumzappeln konnte.

Alles in allem ein gelungener Start, die ersten Fotos der Stadt folgen morgen!

______________

P.S.:  Heute Morgen um 4 Uhr meinen persönlichen frühen Vogel auf meinem Fensterbrett kennengelernt. Die Jagdsaison ist eröffnet!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Ich bin…

    ... mittlerweile Ende 20, als Fantasy-Autorin immer kreativ unterwegs, habe immer etwas zu sagen, bin leicht chaotisch, flexibel in der Planung, trotzdem immer zielstrebig, aufgeschlossen, probiere immer etwas Neues aus, seicht zynisch, stark sarkastisch, singe lauthals in der Dusche, kleine Schwester, Tochter, Enkelin, Freundin, Kaffeeliebhaberin, direkt, ehrlich, Dorfkind turned Nomadin, kann mich auch mal in etwas verbeißen, verliebt in Gelächter. Außerdem Verlagsmitarbeiterin in München.

    Hier geht es zu meiner offiziellen Autoren-Website!

    Taggi

  • Frisch digital gepresst

    Coverbild Dämonische Feuerseele, ebook Feuerseele, Dämonenbrand, Feuerseele Byrnes, E. T. Byrnes

    "Dämonische Feuerseele", ab sofort auf Amazon und gängigen eBook-Portalen erhältlich!

  • Aktuelle Beiträge

  • Gast-Blogger!

    Zur Kunst & Bedeutung des Briefe Schreibens in heutiger Zeit, geschrieben vom @unruheherd. Um zum Artikel zu kommen, einfach ins Bild klicken!

  • Eure Meinungen

  • Lyrik

    A mermaid found a swimming lad / Picked him for her own / Pressed her body to his body / Laughed and plunging down / Forgot in cruel happiness / That even lovers drown.

    * William Butler Yeats

  • Wohl wahr!

    What’s the point in doing something,

    if you ain’t giving your best?!

  • *ANGESAGT*

  • Mini-Creativum

    Florales Dekor-Element. Man nehme: 3 Lilienblüten, 3 Stängel Gyps (Schleierkraut), 3 Glas-Laborröhrchen, 1 Mini Deko-Einmachglas und grüne Glastropfen.

  • :)

  • When in doubt…

    ... ask Emily Post!

  • DIY: Lesevergnügen

    Ihr wollt mehr lesen als nur das Blog? Sehr gerne!

    Schaut doch einfach mal zu |kurz erzählt|.
    Die Texte werden selbstverständlich gratis als PDF von mir bereit gestellt, unterliegen aber natürlich dem copyright.

    Viel Lesevergnügen wünscht eure Zwiefel.

  • Tagged!

  • Du willst nichts verpassen? Hier die Email-Adresse eingeben, um alle Updates automatisch per Email zu bekommen!

    Schließe dich 239 Followern an

  • Mini Creativum II

    getrockneter Stauß, gestrocknete Blumen, DIY Deko, Dekoration Herbst Wohnung

    Einfache Herbstdeko: Kastanien & Blätter sammeln, als Grundlage für eine Vase mit einem Strauß getrockneter Blumen verwenden. Setzt jeden Hausflur in Szene.

  • Lesevergnügen 2016

    Das ist aktuell:

    Kevin Hearne
    - Hammered

    2016 bereits gelesen:
    Marion Zimmer Bradley
    - Die Herrin der Falken
    Marion Zimmer Bradley
    - Die Herrin der Stürme
    David Hair
    - Die Brücke der Gezeiten 4
    Marion Zimmer Bradley
    - Die Erben von Hammerfell
    Edith Wharton
    - Zeit der Unschuld
    Peter Orullian
    - Das Gewölbe des Himmels 3
    Bernard Cornwell
    - Starbuck, Band 4
    Kevin Hearne
    - gehämmert
    Owen Sheers
    - I saw a man
    Peter Orullian
    - Das Gewölbe des Himmels 4
    Derek Landy
    - Skulduggery Pleasant, Band 1
    Saladin Ahmed
    - Das Schwert der Dämmerung
    Thomas Hettche
    - Pfaueninsel
    Terry Brooks
    - Die Shannara Chroniken 1
    Mark Billingham
    - Die Lügen der Anderen
    Terry Brooks
    - Die Shannara Chroniken 2
    Phil Hogan
    - Die seltsame Berufung des Mr. Heming
    Paolo Bacigalupi
    - Water
    Markus Berges
    - Die Köchin von Bob Dylan
    Jim Butcher
    - Windjäger
    Harlan Coben
    - Ich schweige für dich
    Maria Vieira
    - zerbrochene Gefäße
    Isaac Asimov
    - Der 200-Jährige
    Jennifer L. Armentrout
    - Opposition, Band 5
    David Mitchell
    - Die Knochenuhren
    Gilles Paris
    - Der Glühwürmchensommer
    Bernhard Hennen
    - Nordwärts
    Rebecca West
    - die Rückkehr
    David Hair
    - Die Brücke der Gezeiten 5
    Julia Hoffmann, Natalie Sontopski
    - We Love Code!
    Cassandra Clare
    - Lady Midnight
    Genevieve Cogman
    - Die unsichtbare Bibliothek
    Ransom Riggs
    - Die Insel der besonderen Kinder
    Kamila Shamsie
    - Die Straße der Geschichtenerzähler
    Inga Tomsen
    - Fersengeld
    Pierce Brown
    - Red Rising 2
    Robin Black
    - Porträt einer Ehe
    George R.R. Martin
    - Das Lied des Eisdrachen
    Charlotte Roth
    - Weil sie das Leben liebten
    Ulrich Eberl
    - Smarte Maschinen
    Zoran Drvenkar
    - Der letzte Engel - Ruf aus dem Eis
    Lee Child
    - die Gejagten
    Emma Cline
    - The Girls
    Stefan Brijs
    - Post für Mrs. Bromley
    Hanni Münzer
    - Marlene
    Peter Terrin
    - Monte Carlo
    Benjamin Monferat
    - Der Turm der Welt
    Marion Zimmer Bradley
    - Das Zauberschwert
    JK Rowling
    - Harry Potter 8
    Gerhard Falkner
    - Apollokalypse
    Isaac Asimov
    - Das Ende der Ewigkeit
    Lori Nelson Spielman
    - und nebenan warten die Sterne
    Pieter Webeling
    - Die Stunde des Schmetterlings
    Ben Aaronovitch
    - Die Flüsse von London
    Jeremy Massey
    - Die letzten vier Tage des Paddy Buckley
    Tom Wainwright
    - Narconomics
    Michael Cunningham
    - Die Schneekönigin
    Kevin Hearne
    - Hounded
    Isabel Beto
    - Das Leuchten der Welt
    Kevin Hearne
    - Hexed

  • Lesevergnügen 2015

    2015 bereits gelesen:
    Robert Lyndon
    - Schwert und Feuer
    Thomas Pynchon
    - Bleeding Edge
    Anna Mocikat
    - MUC
    Veronica Roth
    - INSURGENT
    James Carlos Blake
    - Das Böse im Blut
    Christiane Spies
    - Mondherz
    Catherine Chanter
    - Die Quelle
    Kevin Hearne
    - Gehetzt
    Bernard Cornwell
    - Starbuck, der Gegner
    Brandon Sanders
    - Die Worte des Lichts
    Martin Buber
    - Die Erzählungen des Chassidim
    E.L. James
    - Fifty Shades of Grey
    Sylvia Day
    - Crossfire 4
    Christiane Spies
    - Zwillingsmond
    Henry James
    - Das Tagebuch eines Mannes von fünfzig Jahren
    Harald Coben
    - Das Grab im Wald
    Isaac Asimov
    - Ein Sandkorn im Himmel
    Deborah Harkness
    - The Book of Life
    David Dalglish
    - Der Tänzer der Klingen
    Thomas Carl Sweterlitsch
    - tomorrow & tomorrow
    A.S.A. Harrison
    - Die stille Frau
    Jannifer Armentrout
    - opal
    Samantha Shannon
    - The Bone Season, Die Träumerin
    Simon Bjork
    - Engelskalt
    Lee Child
    - der Anhalter
    Marissa Meyers
    - Wie Sterne So Golden
    Suzanne Collins
    - The Hunger Games
    David Hair
    - Die Brücke der Gezeiten 3
    Suzanne Collins
    - Catching Fire
    Suzanne Collins
    - Mockingjay
    Isaac Asimov
    - Sterne Wie Staub
    Oliver Schlick
    - So kalt wie eis, so klar wie Glas
    Catherine Mayer
    - Charles
    Vera Buck
    - RUNA
    Jean-Gabriel Causse
    - Die unglaubliche Kraft der Farben
    Reinhard Schlüter
    - Der Haifisch
    Rüdiger Safranski
    - Zeit
    Katharina Hartwell
    - Der Dieb in der Nacht
    Hüsken
    -Papa
    Walter Serner
    - Der rote Strich
    Lauren Kate
    - waterfall
    Isaac Asimov
    - Ströme im All
    Henry James
    - Die Europäer
    Kevin Hearne
    - verhext
    Edith Wharton
    - Dämmerschlaf
    Pierce Brown
    - Red Rising
    Anna Mocikat
    - MUC 2
    Jens Andersen
    - Astrid Lindgren - Ihr Leben
    Wallant
    - Der Pfandleiher
    Jennifer Armentrout
    - origin
    Marion Zimmer Bradley
    - Die Landung (auf Darkover)

  • Bücherliste 2014

    2014 bereits gelesen:

    Nancy Bilyeau
    - Die Prophezeiung der Nonne
    Thomas Lehr
    - 42
    Patrick Rothfuss
    - Der Name des Windes
    Mina Hepsen
    - Flammenblut
    Melissa Bailey
    - der Spiegel der Medici
    Valeria Luiselli
    - Falsche Papiere
    Bernard Cornwell
    - 1356
    Rebecca Gablé
    - Das Haupt der Welt
    Marc Levy
    - Wer Schatten küsst
    Simon Beckett
    - Stone Bruises
    Gerd Schilddorfer
    - Heiß
    Sebastian Fitzek
    - Noah
    Amy Brill
    - Die Frau, die Sterne fing
    Sam Parangi
    - Mr. Majestic verbessert sein Karma
    S. Adeline
    - S.E.C.R.E.T.
    George Saunders
    - Zehnter Dezember
    Sally Green
    - Half Bad
    Veronica Roth
    - Die Bestimmung
    Abaelard und Heloise
    - Liebesbriefe
    Trudi Canavan
    - Sonea, die Heilerin
    Markus Gabriel
    - Warum es die Welt nicht gibt
    Lauren Beuke
    - Shining Girls
    Sarah Benedict
    - Das Haus der blauen Schmetterlinge
    Nathaniel Hawthorne
    - Das Haus mit den sieben Giebeln
    Cassandra Clare
    - City of heavenly fire
    Horst Lauinger (Hrsg.)
    - Über den Feldern
    Lee Child
    - Wespennest
    Sylvia Madsack
    - Tausend Augen hat die Nacht
    Sheila Heiti
    - Wie sollten wir sein
    Jennifer L. Armentrout
    - Obsidian
    Peter Orullian
    - Das Gewölbe des Himmels
    J. R. R. Tolkien
    - Der kleine Hobbit
    Tahere Mafi
    - ich fürchte mich nicht
    Sylvia Day
    - Crossfire / Versuchung
    Helene Wecker
    - Golem und Dschinn
    Kai Meyer
    - Phantasmen
    Andrea Camilleri
    - mein ein und alles
    Ines Thorn
    - Wolgatöchter
    George R. R. Martin
    - A Game of Thrones
    Tahereh Mafi
    - rette mich vor dir
    Damian Dibben
    - Jake Djones und die Hüter der Zeit
    David Hair
    - Die Brücke der Gezeiten
    Sylvia Day
    - Offenbarung
    Sylvia Day
    - Erfüllung
    Peter Orullian
    - Das Gewölbe des Himmels 2
    Zoran Drvenkar
    - der letzte Engel
    Franz Kafka
    - Die Verwandlung
    Lauren Kate
    - tear drop
    Tahereh Mafi
    -ich brenne für dich
    Sophia Loren
    - Mein Leben
    David Hair
    - die Brücke der Gezeiten 2
    Ernst Peter Fischer
    - eine etwas andere Geschichte der Naturwissenschaften
    Veronica Roth
    - Fours Geschichte
    Thomas Wolfe
    - Von Zeit und Fluss
    Benjamin Montferat
    - Welt in Flammen

%d Bloggern gefällt das: