Die Geschichte eines Morgens

Als ich meiner gewahr werde, liegen ich bequem gebettet zwischen Kissen und Fleecedecken. Kuschelige Wärme um mich herum, alles sehr ruhig, alles sehr gemütlich. Eine unruhige Geräuschkulisse schlängelt sich herab in die Tiefe meiner kuschelwarmen Welt. Zusammenhangslos stuppsen die Laute meine Gedanken an, die daraufhin versuchen, sie zu einem Bild zusammenzusetzen. Unmenschliches Quietschen, tiefes Röhren, eine Tür, die wiederholt zuschlägt. Ratternde und knatternde Motoren, ein Fluch in unmittelbarer Nähe. Meine Gedanken wirbeln etwas schneller, doch einen Sinn ergibt das alles nicht. Ich beginne, wieder tiefer zu sinken, mich der Wärme im Nest vollends zu überlassen. Das kleine bisschen Seelenfriede.

München Sonnenaufgang, München SOnnenuntergang, Eindruck München Stadt, Fotografie München

Des Rätsels Lösung offenbart sich später, als mein Kopf einen ernsthaften Verusch wagt: Da war der Mitbewohner, der für die leicht schiefe Badtür noch mehr Kraft nutzt, weil das ja so gut gegen das hängende Element hilft.

München Sonnenaufgang, München SOnnenuntergang, Eindruck München Stadt, Fotografie München

Dazu die Baustelle vor dem Haus, die früher zu Leben erwacht als ich. Seit Wochen wird gegraben und gehämmert, geteert und leider nicht gefedert. Das wäre wenigstens mal ein nettes Schauspiel.

München Sonnenaufgang, München SOnnenuntergang, Eindruck München Stadt, Fotografie München

Dafür die Entschädigung: Wunderschöne Wolken-Sonne-Lichtspiele für alle und auch noch für lau. So geht das Leben.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: