Gebt den Kindern was zu lesen

An dem Kabel an der Decke war ein kleiner Funken. Er war umgeben von vielen seiner Freunde, die sich schon so sehr auf das Glühen freuten! Einer nach dem anderen sprang nach vorne und glühte, dass es eine Freude war. Unser kleiner Funke aber sah, wie seine Freunde kurz hell aufflammten und dann lautlos verglühten. Weg waren sie. Ganz plötzlich.

Nein, das wollte er nicht als sein Schicksal akzeptieren. Der kleine Funken wanderte zögerlich zur Spitze des Kabels und lugte vorsichtig mit einem Auge in den Abgrund. Was er sah, war ein Raum in weiß und rosa in der einen Hälfte des Zimmers. Die andere Seite des Raums war weiß und blau. Zwei Kinder schliefen in kunstvoll verzierten Holzbetten, tief eingemummelt in die flauschigen Decken und noch viel tiefer verloren in ihren Träumen voll Phantasie und Magie. Rundherum waren Kisten gestapelt, die viel Spielzeug und Bücher zu fassen schienen. Erst am vorhergehenden Tag war die Familie eingezogen und hatte mit ungestümem Radau das alte Haus wieder zum Leben erweckt. Die Kinder waren die Treppen hinauf und hinab gestürmt, hatten eine sensationelle Entdeckung nach der anderen gemacht und sich gegenseitig mit flüsternden Stimmen die Geheimnisse des Hauses verraten.

… oder lest es ihnen am Besten gleich selbst vor. Die Fortsetzung von „Das Leben eines Funken“ findet ihr hier im PDF. Wie üblich, umsonst für euch! Was „Das Leben eines Funken“ ist? Die Konsequenz eines einzelnen Gedankengangs an einem Sonntagnachmittag.

Viel Spaß!

Bettina

P.S.: Über Feedback freue ich mich immer :)

 

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: