Der Schritt nach draußen

Feuerseele, byrnes feuerseele, dämonenbrand, deutsche Fantasy, weibliche Fantasyautoren

Das Cover von Feuerseele, ab sofort bis Montag, 5. Oktober, kostenlos bei Neobooks

Ich will nicht mehr warten. Es hat so lange gedauert, das Buch zu schreiben, jetzt soll es endlich verfügbar sein. Auch ohne Verlag und ohne Printexemplare. Stichwort NEOBOOKS.

Kurz gesagt: Feuerseele von „E. T. Byrnes“ ist jetzt noch bis Montag, 5. Oktober, kostenlos auf neobooks erhältlich. Danach kostet es nur 2,49 €. Warum? Weil ich erst einmal wissen will, ob die Leser das bekommen, was sie suchen. Das ist nämlich das Ding – wer so lange so viel Zeit in seiner Geschichte verbringt, kann sie keineswegs mehr einschätzen. Stand heute ist: Ich habe keine Ahnung, ob mir das Buch als Leser gefallen würde. Also: Haut rein, solang es kostenfrei ist und viel Spaß beim Lesen. Wer mag, kann mir gerne sagen, wie er/ sie das Teil fand. :)

Viele Grüße

Bettina

Advertisements
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Hallo Bettina,
    mit Interesse an deinem Buch bin ich auf dies Seite von neobooks „geklickt“ und habe mir den Beschreibungstext zu deinem Buch durchgelesen. Bin kein Vampirbuchfan, habe mich also nicht beleidigt gefühlt nach dem ersten Satz. Aber aus dem folgenden Text bin ich auch nicht so richtig schlau geworden. Von einem Klappentext erwarte ich, das er grob beschreibt was mich im Buch erwartet. Ich lasse mich nicht auf (bei fast 300 Seiten) 10 Stunden meines Lebens ein, ohne das einschätzen zu können. Und wenn ich sehe, dass 24 Leute die Seite besucht haben, aber nur 3 das Buch runtergeladen haben, könnte es daran liegen.

    Ich hoffe die Kritik ist OK. Bin immer noch interessiert, werde aber erst anfangen zu lesen, wenn ich genauer weiß um was es geht.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    Antwort
    • Hallöchen! Erst mal vielen Dank für den langen Kommentar! :) Ein bisschen hab ich schon überlegt, was dich in dieser Situation bewegt hat und wie ich darauf reagiere. Alles gut, keine Sorge. Zum einen die Sache mit der Inhaltsangabe: Die ist gar nicht so einfach und es ist auch nicht unüblich, leicht kryptische Texte zum neugierig machen zu verfassen. Sieh dich nur mal im Buchladen deiner Wahl um. In deinem Fall hat das nicht geklappt und ich habe da so eine Vermutung, warum: Du willst dir sicher sein, was du da liest. Dafür gibt es zum einen die Vorschau, die man sich vorher durchlesen kann. Das sind mit 10 Seiten ein Bruchteil, der sich fix runterlesen lässt. Von 10 Stunden kann also gar nicht die Rede sein. Zum anderen mag ich dein Vorgehen ehrlich gesagt nicht. „Ich lese nicht, bis du nicht tust, was in dir sage.“ Bei allem Respekt, dann les das Buch bitte nicht. Ich schreibe und veröffentliche nicht, um jemanden einen Gefallen zu tun und ich weigere mich, mich durch solche Aussagen unter Druck setzen zu lassen. Lass dich doch einfach mal auf was unbekanntes ein. Es ist eine Krankheit dieser Generationen, sich immer so krass absichern zu müssen – sogar, bevor man sich 10 Seiten eines kostenlosen Buchs durchliest. Dann bist du vielleicht einfach nicht der Typ Leser, den ich mir für dieses Buch wünsche und das Buch ist keines, das du lesen magst. Das Schöne daran? Das ist vollkommen in Ordnung so. :) bye!

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: