#LostPlaces: Die Rampe in München-Riem

Da ich heute in Begleitung einer charmanten Schäferhündin vom Tierheim München unterwegs war, führte der Spaziergang nicht etwa zu einer schwer zugänglichen oder riskanten Ruine. Vielmehr sind unsere sechs Pfoten zu einem absoluten Klassiker gewandert: Die ehemalige Rampe am alten Flughafen in München-Riem. Auf dieser Rampe saßen früher hunderte Leute, während in den Lüften waghalsige Flugschauen stattgefunden haben.

Netterweise traf ich eine Spaziergängerin samt junger, sehr spielverliebter Hündin. Erstere erklärte mir, dass ein Teil der Anlage tatsächlich renoviert wurde für eine vergangene Landesgartenschau – hier sei der indische Pavillon beherbergt gewesen. Nach einer nicht sehr ausufernden Recherche dürften wir aber davon ausgehen, dass es eher der Deutsche Pavillon für die BUNDESgartenschau war. Zeitgemäß ist die Optik nach elf Jahren auf jeden Fall immer noch:

lost places München, abandoned places münchen, urbex München, Fotografie, Münchn Flughafen lost place

Ein Teil wurde vor 10 Jahren renoviert für die Bundesgartenschau.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: